#Adventskalender 13.12.: Salam, Brüder!

Adventskalender 13. Türchen

„Salam“, „Friede“, ist ein gebräuchiger Gruß in der arabischen Welt. Das leicht abgewandte „Selam“ ist in der Türkei das gängige „Hallo“ – also, ein freundlicher Gruß. 

Die einflussreiche und mutige Berliner Rechtsanwältin, Bürgerrechtlerin und seit Neuestem auch Imanin, Seyran Ates („Der Multikulti-Irrtum“), hat diesen Gruß ihrem Buch überschrieben: „Selam, Frau Imanin“, heißt es und erhitzte wieder die Gemüter, denn es überschreitet Grenzen von traditionell, konservativ eingestellten Menschen. Doch Ates hat es noch nie gereizt, sich radikalen Meinungen zu unterwerfen. Und dafür wird sie auch geschätzt. 

Ates wurde bekannt, nachdem sie jahrelang vor allem vielen türkischen oder türkischstämmigen Frauen, die in Deutschland leben, geholfen hatte, ihre Rechte gegen gewalttätige, sexistische Taten durchzusetzen. Sie war eine wichtige Stimme in der Publikmachung von sogenannten „Ehrenmorden“ und warnte vor der naiven Multi-Kulti-Politik. Morddrohungen begleiten Ates seit Jahren. Vor Kurzem nun gründete die gläubige Muslima eine liberale Moschee in Berlin. Auch das brachte ihr wieder viel Hass ein.

Liberal bedeutet in diesem Zusammenhang, was für eigentlich normal sein sollte: In der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin-Moabit sollen „Männer und Frauen, sondern auch die verschiedenen Richtungen des Islam, wie Sunniten, Schiiten, Aleviten und  andere Ausrichtungen des Islam, sowie Menschen aller legalen sexuellen Orientierungen und Identitäten, in allen Beziehungen vollkommen gleichberechtigt sein“ heißt es auf der Webseite. Cover Selam, Frau Imanin

Warum sie und wie sie es geschafft hat, in Berlin diese Moschee zu eröffnen, beschreibt sie in ihrem neuesten Buch.

Wenn Du von einer engagierten Frau lernen möchtest, dann schicke eine Email an: moin@mamaberlin.org und verrate mir neben Deiner Adresse doch bitte, welchen mutigen Schritt Du als nächstes gehen wirst.

Fotos: pixabay, Ullstein

 

0
More from Mamaberlin

Zeigt Solidarität mit armen Müttern – schreibt E-Mails und stoppt die geplanten Kürzungen!

zeigt Engagement und macht sich stark, gegen die geplanten Kürzungen von alleinerziehenden...
Read More

2 Comments

  • Hey there! I realize this is kind of off-topic however I needed to ask. Does operating a well-established blog such as yours require a large amount of work? I’m brand new to running a blog however I do write in my diary everyday. I’d like to start a blog so I can share my own experience and thoughts online. Please let me know if you have any kind of recommendations or tips for brand new aspiring bloggers. Thankyou!

    • Hi Ilse, just start – do as much as you can and take your work serious, try to give something to the people. And: Have fun. Which means, you should write about things you will know about more…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.