#Adventskalender: Wir lauschen den Frauengenerationen vor uns

Wir waren voller Hoffnung von Lerke Saalfeld

Heute, am 23. Dezember, erwachen die Stimmen von Frauen der Generationen vor uns in meinem kleinen #Adventskalender zum Leben …

Der Preis heute: Die CD aus dem Hörverlag mit Zeitzeuginnen des 20. Jahrhunderts im Gespräch „Wir waren voller Hoffnungen“ von Lerke von Saalfeld. 

Was Ihr machen müsst, um zu gewinnen? Ganz einfach: Lest den Text, beantwortet die aktuelle Frage, schickt eine E-Mail mit Lösung und Eurer Anschrift (alles bleibt vertraulich!) an moin@mamaberlin.org und liked meine Mama Berlin Seite bei Facebook, falls Ihr es noch nicht gemacht habt ; ). Der Gewinn kommt direkt zu Euch nach Hause.

Was wir von unseren Vorgängerinnen lernen können

Sie erlebten den Krieg. Sie wurden vertrieben, besaßen viel und verloren alles – oder wuchsen in Armut auf. Kurz und gut: Sie waren als Frauen benachteiligt, aber sie gaben sich nicht auf, sondern kämpften für ein besseres Leben. Einige wurden Schriftstellerinnen, Politikerinnen, Journalistinnen, Künstlerinnen und beschrieben Unrecht und Ungleichheit mit Erfolg.

In 25 Gesprächen erzählen diese Zeitzeuginnen, die an vielen Orten weltweit agierten, aus ihrem Leben. Einzelschicksale, die aber auch Stück Geschichte sind und die den Zuhörern vor allem bis heute als Inspiration, als Vorbild dienen und Mut machen. Zusammengestellt hat die Zeitzeugen-Dokumenten die Kulturjournalistin und promovierte Literaturwissenschaftlerin Lerke von Saalfeld ( Jahrgang 1944), die auch die Oppositionsbewegung in Ost- und Mitteleuropa beobachtete und analysierte. 

Auf der CD findet Ihr Gespräche mit Ilse Aichinger, Ruth Bondy, Wibke Bruhns, Barbara Coudenhove-Kalergi, Margarete Davies, Inge Deutschkron, Margarete Dörr, Inge Feltrinelli, Margot Fürst, Swetlana Geier, Hildegard Grosche, Ülkü Gürkan, Agnes Heller, Maria Herrmann, Ruth Klüger, Monika Marion, Annemarie Pordes, Eva Rühmkorf, Dagmar Schipanski, Melitta Schnarrenberger, Waltraud Trümper, Anna Wang, Greta Wehner, Hiltgunt Zassenhaus.

Die heutige Gewinnfrage: Aus welchem Jahrhundert stammen die Zeitzeuginnen? 

Fotos: Hörbuch Verlag

0
More from Mamaberlin Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.